Skip to main content

Umgang mit Fehlermeldungen bei Aktionen

Wenn eine Aktion nicht vollständig ausgeführt werden kann, wird eine Fehlermeldung in den Ausführungsprotokollen angezeigt. Das Protokoll enthält Daten darüber, wann die Aktion ausgeführt wurde (auch bei erfolgreichen Aktionsabfolgen) und für welche Karten die Aktion durchgeführt wurde. Es werden maximal 50 erfolgreiche und erfolglose Ausführungen gespeichert, bevor die ältesten Protokolleinträge gelöscht werden.

Um die Ausführungsprotokolle zu öffnen:

  1. Öffnen Sie eine Aktion in der Übersicht der automatisierten Aktionen.

  2. Klicken Sie auf Ausführungsprotokolle öffnen.

    Sie haben die Ausführungsprotokolle Ihrer Aktion geöffnet.

Auf der linken Seite wird eine Liste der Ausführungen angezeigt. Klicken Sie auf einen Protokolleintrag, um die Ausführungsprotokolle einer bestimmten Ausführung anzuzeigen. Auf der rechten Seite erscheinen die Protokolle der gewählten Ausführung und können analysiert werden. Sie können die automatische Aktualisierung der Seite aktivieren (oder deaktivieren) und die Liste der Ausführungen nach ihrem Status filtern.

Wird für eine bestimmte Karte eine Aktion ausgeführt, finden Sie direkt über der Zusammenfassung und den Angaben einer Ausführung einen klickbaren Link zur Karte.

Die angezeigten Ausführungsdaten werden standardmäßig in UTC-Zeit angezeigt. Dies kann nicht geändert werden.

Berechtigungen

Damit Protokolleinträge zugänglich sind, muss einem Bearbeiter die Berechtigung Ausführungsprotokolle lesen (im Block Aktionsmanagement - Automatisierte Aktionen) zugewiesen sein.

Ausführung abbrechen

Steht die Ausführung einer Aktion auf „In der Warteschleife“ oder ist sie „In Bearbeitung“, erscheint unter dem Abschnitt Ausführungsprotokolle eine Schaltfläche Ausführung abbrechen.

Abort execution button under 'Execution logs' header.

Wenn Sie eine bereits laufende Ausführung abbrechen, wird diese nach Beendigung des aktuellen Schritts angehalten.