Skip to main content

Region- und Spracheinstellungen verwalten

TOPdesk ermöglicht Ihnen Standardwerte zu verwalten, die für Ihre Region und Sprache spezifisch sind. Diese Einstellungen finden Sie unter Einstellungen > Funktionseinstellungen > Region und Sprache.

Einrichten von Definitionen

Mit Definitionen können Sie die Zusammensetzung von Namen in TOPdesk definieren, zusammen mit den Maß- und Währungseinheiten.

Namensformat (Anmelderblock und Übersichten)

Hier können Sie die Zusammensetzung von Namen, wie sie in TOPdesk erscheinen, einstellen.

Anmerkung

Die Datenbank muss bereinigt werden, damit diese Einstellung aktiv wird. Bei TOPdesk SaaS können Sie eine Bereinigung über den TOPdesk Support anfragen.

Maßeinheiten

Hier können Sie die Maßeinheiten für Ihre Räume festlegen. Im Feld Kapazität können Sie die Einheit angeben, die Sie zur Beschreibung der Kapazität Ihrer Räume verwenden möchten, z. B. „Personen“, „Tische“ oder „Gegenstände“.

Währung

Hier können Sie die Währung, die Ihre Organisation verwendet, definieren. Sie haben die Option, ein Präfix (z. B. „€“) oder ein Sufffix (z. B. „Euro“) anzugeben.

TOPdesk-Sprache einstellen

Unter Einstellungen > Funktionseinstellungen > Region und Sprache > Anwendungssprachen können Sie auf die Anwendungssprachen von TOPdesk zugreifen. Karten, Nachrichten und TOPdesk Feldnamen werden in den ausgewählten Sprachen angezeigt. Sie können bestimmen, welche Sprachen verfügbar sind, indem Sie die Sprache auswählen und auf den Pfeil nach rechts oder links klicken, um sie entweder in das Feld Verfügbar oder Nicht Verfügbar zu verschieben.

Sie können auch eine Sprache im Feld „Verfügbar“ auswählen und diese als Standardsprache einstellen. Wenn der Benutzer eine Spracheinstellung im Browser verwendet, die nicht mit den eingestellten Sprachen übereinstimmt, wird TOPdesk in der Standardsprache dargestellt.

Sprachen für (Unter-)Kategorien, Formulare, das Self Service Portal und Know-how-Einträge verwalten

Unter Region und Sprache > Sprache können Sie Sprachen hinzufügen und die Standardsprache für (Unter-)Kategorien, Formulare, das Self Service Portal und Know-how-Einträge festlegen. Wenn Sie Sprachen hinzufügen, können Sie die Felder und Inhalte für Ihre Benutzer übersetzen.

Wenn Sie eine neue Sprache erstellen, muss darauf geachtet werden, dass der Name der Sprache nicht dupliziert werden darf. Das gilt sowohl für aktive als auch archivierte Sprachen. Wenn Sie neue Sprachen erstellen, sollte Ihr Filter also nicht nur aktive Sprachen einbeziehen. So können Sie erkennen, ob der Name einer neuen Sprache bereits verwendet wird.

Warnung

Im Bearbeiterbereich werden Unter-/Kategorien, Formulare und Know-how-Einträge nur in den Sprachen angezeigt, die von TOPdesk unterstützt werden.

In den Spracheinstellungen sind die folgende Aktionen sprachspezifisch:

  • Als Standard festlegen: Legen Sie eine Sprache als Standardsprache fest, nachdem Sie sie ausgewählt haben.

Das Einstellen der Standardsprache bestimmt die Sprache in (Unter-)Kategorien, Formularen, dem Self Service Portal und der Wissensdatenbank, wenn eine Übersetzung in einer bestimmten Sprache nicht verfügbar ist. Wenn für diese Felder oder Inhalte keine Übersetzung vorhanden ist, wird der entsprechende Begriff in der Standardsprache angezeigt.

  • Alphabetisch sortieren: Sortieren Sie die Sprachen alphabetisch; andernfalls können Sie die Sprachen einzeln mit den Auf- und Abwärtspfeilen rechts neben den Sprachen sortieren.

  • Kann von SSP-Benutzern als bevorzugt eingestellt werden: SSP-Benutzer können eine dieser Sprachen in ihren persönlichen SSP-Benutzereinstellungen als ihre bevorzugte Sprache auswählen.

Dadurch müssen SSP-Benutzer die Sprache ihres Browsers nicht ändern, wenn sie das SSP in einer anderen Sprache sehen möchten.

Tipp

Wenn Sie dabei sind, Ihre SSP-Seiten, Know-how-Artikel, Formulare etc. in eine neue Sprache zu übersetzen, fügen Sie die neue Sprache erst nach Abschluss ihrer Übersetzung als „Verfügbar“ hinzu.